Nach Hurrikan Matthew: Bitte spenden Sie für Haiti!

Abgedeckte Häuser, überschwemmte Strassen, beschädigte Stromleitungen und zerstörte Ernten. Haiti, das sich noch immer nicht von den Folgen des schweren Erdbebens vor sechs Jahren erholt hat, wurdemh-hurricane-matthew-9 nun erneut von einer Naturkatastrophe heimgesucht: Hurrikan Matthew hat verheerende Schäden angerichtet. Jetzt, nach der akuten Gefahr des Sturms, haben die Menschen mit den Folgen der Zerstörung zu kämpfen: Hunger, Obdachlosigkeit, Krankheiten. Schwer betroffen ist vor allem die Südwestregion der Insel. Dort, wo auch SILOAH Projektarbeit leistet.

Aufgrund der unpassierbaren Wege und der mehrheitlich nicht funktionierenden Kommunikationsleitungen ist der genaue Schaden, den Matthew in den SILOAH-Projektstandorten Lougou und Raymond hinterlassen hat, noch nicht vollständig überschaubar. Doch wissen wir, dass SILOAH’s lokaler Projektpartner COFHED Unterstützung braucht und das möglichst schnell.

Smh-hurricane-matthew-8ILOAH setzt sich für schnelle humanitäre Hilfe vor Ort ein. Die Versorgung der Betroffenen mit Grundlegendem, wie Trinkwasser, Lebensmitteln und Medikamenten steht an erster Stelle. Auch das Ergreifen von Schutzmassnahmen, vor allem für die Verwundbarsten, die Kinder, ist von höchster Wichtigkeit. Ausserdem müssen die beschädigten Häuser in den Projektgebieten so schnell wie möglich repariert werden, damit hunderte von Menschen, die zurzeit in temporären Notunterkünften übernachten, wieder ein Zuhause haben.

Es gibt viel zu tun und SILOAH will so schnell wie möglich handeln. Aber dazu braucht SILOAH Hilfe –mh-hurricane-matthew-16 Ihre Hilfe! Bitte unterstützen Sie die dringend nötige Katastrophenhilfe in Haiti mit einem finanziellen Beitrag und stehen Sie gemeinsam mit SILOAH den schicksalsbetroffenen Menschen bei. Spenden Sie dazu mit dem Vermerk „Hurrikan Haiti“ auf unser Spendenkonto60-329646-6.mh-hurricane-matthew-12

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *